Daniel Coppes

CONSULTANT

Mitarbeiterinterview

Im August mussste sich Daniel Coppes durch unseren Fragebogen kämpfen. Daniel ist Consultant und kümmert sich darum, dass in unseren ITSM Projekten alles rund läuft.

Drei Worte, die Dich beschreiben?

• Kreativ
• Papa
• „gadgetverliebt“

Wie würdest Du deiner Mutter/deinen Kindern/ erklären, was dein täglicher Job bei e:ndlich ist?

Deinen Eltern: Stellt euch vor, in Unternehmen bilden sich mit der Zeit viele Inseln. Die Inseln stehen für Teams, Tools, Datenmengen und Arbeitsabläufe. Jede Insel ist autark und hat eine eigene Verwaltung. Ich schaue mir in meinem Job jede Insel genau an. Dann verbinde ich die Inseln mit geeigneten Daten- und Prozessbrücken. Ich sorge dafür, dass die Inselbewohner voneinander wissen und sich als ein Ganzes wahrnehmen um ihren Potentiale voll entfalten zu können.

Deinen Kindern: Ich löse Rätsel am Computer, damit Menschen besser und leichter arbeiten können. “

Was gefällt Dir an Deiner Arbeit bei e:ndlich am besten?

Die Vielfältigkeit der verschiedenen Aufgabengebiete in unseren Projekten. Außerdem die Zusammenarbeit im Team und immer wieder zu entdecken wie gut wir professionell und menschlich harmonieren und das, obwohl wir ständig wachsen und neue Leute in unsere e:ndlich Familie kommen.

Was würden Deine Arbeitskollegen über Dich sagen?

• Kann einer Fliege was zu leide tun
• Heimlicher Vertriebsmitarbeiter bei Xiaomi
• Asia Suppe und Club Mate Suchti

Wenn Du ein Gerichts wärst, welches wärst Du?

Ein Bier-Grillhähnchen

Was willst Du in Deinem Leben unbedingt noch machen?

Rundtour durch Kuba am besten in einem alten Ami-Schlitten
Einen Schwimmteich im Garten anlegen, natürlich direkt mit einer eigenen finnischen Sauna
„Dufte“ als neues Trendwort etablieren

Für was begeisterst Du Dich außerhalb der Arbeit?

Musik machen (mit meinen Jungs), saunieren, Mountainbike fahren, Comic’s zeichnen und Kochen

3 Dinge, auf die Du nicht verzichten könntest:

• Mein Taschenmesser (das Ur-Gadget)
• Koffein-Quellen (Kaffee/ Club Mate)
• Abgefahrene Duschgels (z. B. Schoko-Minze)