In alter Freundschaft

Ein Wintermärchen in weiß!

Es ist dunkel, es ist kalt, es schneit. Perfekter kann der Augenblick für einen Besuch im Freilandtheater nicht sein! Gut gerüstet mit warmen Schuhen und dickem Schal halten wir unsere Eintrittskarte (eine Taschenlampe!) in der Hand. Ein warmer Glühwein steigert die Vorfreude auf ein außergewöhnliches Theater. Wir, die endlichs, Geschäftsfreunde und Freunde, wanderten durch die herrlich verschneite Nacht, ganz nah mit den Schauspielern auf der weitläufigen „Bühne“ und somit durch verschiedenste Gebäude des Freilandmuseums in Bad Windsheim und lassen uns in den Bann einer spannenden Geschichte ziehen.

Dabei handelt es sich um ein kriminalistisches Meisterstück mit dem Titel „in alter Freundschaft“. Inhaltlich versucht man die Frage zu klären, was es mit den geheimnisvollen Briefen auf sich hat, die ein gewisser Hans Korbes an zahlreiche Bewohner des Örtchens Schaffenrath geschickt hat? Schließlich ist der Mann seit elf Jahren tot – oder besser gesagt – verschwunden. Bei dem damaligen Hochwasser wurde sein Auto aus dem Fluss gezogen. Lange wurde nach ihm gesucht, doch er blieb verschwunden. Schließlich wurde er für tot erklärt. Und nun das: „Lieber Freund, …“ beginnen die Briefe und enden mit „in alter Freundschaft“. Ist das wirklich er, der zurückkommt? Oder erlaubt sich jemand einen grausamen Scherz?

Ein Erlebnis nicht nur zum Sehen und Hören, sondern auch zum Spüren, Riechen, Anfassen und Durchlaufen. Theater hautnah – mit Gänsehaut-Garantie!

Mehr Informationen zum Stück und den Spielzeiten finden Sie auf der Opens external link in new windowHomepage des Freilandtheater.

Passend zur nostalgischen Kulisse haben wir uns anschließend zuerst mit Glühwein, danach mit Bratwurst und Sauerkraut und natürlich echtem Landbier in dem nostalgischen alten Brauereigasthaus, wieder aufgewärmt. Mit viel Lachen und nach einem ausgesprochen lustigen Abend traten wir dann „in alter Freundschaft“ – und auch in ein paar neuen – den Heimweg an.

Seit 2018 sind wir Sponsor des Freilandtheaters und freuen uns, dass wir einen kleinen Teil zum Gelingen von Kunst und Kultur beitragen dürfen und freuen uns auf die nächste Aufführung im Sommer.

http://www.freilandtheater.de/
00
00
00
00